Werbung
,

Keine Fiac in LA

Die Fiac LA fällt aus, vorerst. Das hat der Veranstalter Reed Expositions seinen bisher akquirierten Ausstellern in einer Email mitgeteilt. Ursprünglich sollte der Ableger der Fiac Paris vom 27. bis 29. März Premiere haben. "Um dem Anforderungsniveau der Galerien zu entsprechen", so Direktorin Aurélia Chabrillat, "hat die Fiac auf die Empfehlungen ihrer Teilnehmer gehört, den Start seiner Los Angeles-Unternehmumg zu modifizieren, um sowohl Organisatoren wie Galerien genügend Zeit zu geben für eine optimale Vorbereitung." Jetzt soll die Messe Anfang 2016 starten. Jean-Daniel Compain, verantwortlicher Senior Vice President von Reed Expositions, wollte sich auf Anfrage von artmagazine.cc erst nach der Paris Photo, die diese Woche eröffnet, äußern.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: