Werbung
,

5 Auktionsergebnisse und ein paar Fragen

David Hockney – Splash – 3.500.000,00 Max Beckmann – Anni – 3.911.500,00 Gerhard Richter – Tante Marianne – 2.600.000,00 Andreas Gursky – Cent – 2.000.000,00 Neo Rauch – Losung – 456.000,00 Sind diese erzielten Auktionspreise sehr hohe Preise oder viel zu hohe? Sind die genannten Kunstwerke den Preis wert? Ab wann ist ein Kunstwerk seinen Preis wert? Sind die genannten Preise vielleicht nur Provokation oder bereits Irrwitz? Gebührt diesen Kunstwerken dieser Preis, weil sie in Wahrheit Ikonen der Kunstgeschichte sind? Schon bei David Hockney wäre dies anzuzweifeln. Bei Gerhard Richter noch mehr, weil über die "Tante Marianne" vorrangig eine tragische Hintergrundgeschichte rührselig mitverkauft wird. Bei Max Beckmann ist bereits sicher, dass sein Werk bereits Kunstgeschichte schreibt. Aber Neo Rauch und Andreas Gursky? Sind sie wirklich auf dem Weg zur Kunstgeschichte oder nur ein Hype der clever vermarktet wird? Sind Rauch und Gursky vielleicht gar nicht am Kunst- sondern irrtümlich/absichtlich am Aktienmarkt gelandet? Glauben z.B. die derzeit aggressiv einkaufenden Hedgefonds, dass sie die Arbeiten in zwei Jahren bereits mit sattem Gewinn weiterverkaufen können? An dümmere Hedgefonds, vielleicht sogar an superreiche Kunstsammler? Apropos Kunstsammler. Ich meine jetzt die wirklichen Kunstsammler. Die Kunstsammler die ihr erstes Aquarell mühsam abgestottert haben und die nach zwanzig Jahren Leidenschaft eine kleine aber feine Sammlung ihr eigen nennen – eine Sammlung von liebevoll ausgesuchten und für sie herausragenden Kunstwerken von besonders guten und innovativen Künstlern, für die Tobias Mayer nicht ein einziges Mal sein Hämmerchen heben würde. Lasst euch von dieser auktionären und medial getrommelten Preishysterie nicht zur Resignation provozieren. Bleibt die leidenschaftlichen Kunstsammler, die Freude am kreativen Sammeln haben. Denn wenn Kunstkauf vorrangig zum Investment wird – geht der ganz persönliche Umgang mit Kunst und Kunstwerk verloren. Es beginnt das Kalkül. Und dann wird es richtig teuer. Zu teuer.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: