Werbung
,

Kamen Stoyanov - Less Politics: Die Verschränktheit von Medium und Botschaft

Kamen Stoyanovs medienvielfältige Ausstellung in Dana Charkasis Plattform für Kunst wirft Fragen nach den Mitteln ökonomischer und politischer Durchschlagskraft auf, die in einem zunehmend einheitlich agieren wollenden Europa nach wie vor Unterschiede innerhalb des sozialen Feldes bedingt. Stoyanovs ursprünglich klassische Kunstausbildung in einem post-sozialistischen Land zeigt sich in der Verwendung der künstlerischen Mittel, die von Zeichnung, Malerei, Fotografie bis Video reichen und aktuelle Definitionsformen von werbetechnischer und politischer Macht hinterfragen. So bezieht sich Lenins Vorstellung von "Less Politics" innerhalb der einstigen Sowjetunion auf das Auseinanderdriften von Ökonomie und Ideologie, das unweigerlich mit politischer (Ohn)macht zusammenhängt, in einem kapitalistischen System jedoch seine Eigendynamik zu nehmen scheint. Als direkter Verweis wird hier Lenins Statue, wie sie etwa in Stoyanovs Geburtsort Ruse zu finden ist, von ihrem Sockel entfernt und mit der Botschaft des Diktators gleichgesetzt - anstelle im Fotoshop montiert jedoch mit Hilfe klassischer Malerei adaptiert. In Anlehnung an Mc Luhans These "The Medium is the Message" verweist Stoyanov in zwei Arbeiten explizit auf ökonomische Defizite in seinem Heimatland Bulgarien, die sich visuell im Stadtbild niederschlagen. Als Fortführung einer für ein Rolling Board Projekt in Österreich konzipierten Arbeit bezieht sich Stoyanov hier auf die Funktionsweisen von Werbemitteln im öffentlichen Raum. Sowohl Foto als auch Video zeigen zwei leere Rahmen - einmal drehend und einmal an ein Basketballtor anmutend, die für Billboards gedacht sind, aufgrund der mangelnden Werbebudgets und -mittel jedoch ungenützt bleiben. Als Kontrapunkt setzt Stoyanov hier eine Fototapete eines Wohnblocks mit Satellitenschüsseln, die das automatische Diffundieren internationaler Werbung in die Wohnzimmer der meisten StadtbewohnerInnen garantieren. Less Politics / more globalism?
Kamen Stoyanov - Less Politics
10.03 - 15.04.2006

Galerie Dana Charkasi - Plattform aktueller Kunst
1010 Wien, Fleischmarkt 11/2
Tel: +43 1 532 10 29, Fax: +43 1 532 19 79
Email: office@dana-charkasi.com
http://www.dana-charkasi.com/
Öffnungszeiten: geschlossen


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: