Werbung
,

Alois Riedl - Bildlich ist alles: Hirnholz

Sie erinnern an Hirne, Köpfe, Gesichter ohne Ausdruck, die neuen, reduzierten Malereien und Zeichnungen Alois Riedls aus den letzten beiden Jahren. Oder an mittendrin gespaltene Scheiben. Der Künstler selbst gibt keine weiteren Hinweise. Gerade, dass er die ganz auf die Braun-Beige-Weiß-Skala reduzierten Arbeiten ohne Titel mit Nummern versieht. Auf diese Weise fordert er den Betrachter gezielt auf, sich an die Blätter und Leinwände heranzutasten. Stets gibt es ein Zentrum und eine Bewegung hin zur Mitte. Manchmal auch Farbspuren, die sich nach innen winden. Mithin ein Innen und Außen, wobei ersteres von der Farbe und letzteres vom Mal- und Zeichengrund vorgegeben ist. Der Galerist weist auf den Bezug zu Riedls Frau - die Bildhauerin Anne Rose Riedl - hin, demnach wären die Scheiben, Köpfe, Hirne auch als durchschnittene Baumstämme vorstellbar. Egal. Auch Holz hat ein Hirn. Hirnholz. Riedl selbst belässt es offen, lässt es auch zu. Wie heißt nicht der Ausstellungstitel? "Bildlich ist alles". Alles ist ein Bild.Einzig die Perfektion der Kreisform verweigert Riedl, verweist statt dessen auf die Unvollkommenheit und Organizität der Formen. Wichtig sind ihm bei seiner Malerei auch die Materialeigenschaften, fast immer eignet den Arbeiten eine gewisse haptische Qualität, nicht zuletzt daraus resultierend, dass Riedl die Ölfarbe mehrfach auf Büttengrund oder Japanpapier aufträgt. Ergänzt wird die Ausstellung durch einige ältere (separat im Vorraum gehängte) "Stuhlbilder" aus den siebziger Jahren. Aus der Funktionalität des Dargestellten heraus verweigern sie sich weniger der Interpretation - als Formen, die nicht zuletzt auch in Bezug zu einer gewissen Körperlichkeit und damit auch zum Betrachter treten. Daher wird Riedl in den Stuhlbildern einerseits als Zeichner deutlicher sichtbar, andererseits aber auch als Bildhauer und Raumdenker. Von der Warte aus schließt sich dann wieder der Kreis zum Maler der rätselhaften neuen Scheibenbilder. Eine Ausstellung von Alois Riedls Holzobjekten widmet die Galerie Chobot dem Künstler aus Anlass seines 70. Geburtstags (ab 31. Mai).
Alois Riedl - Bildlich ist alles
09.04 - 08.05.2005

Galerie Lang Wien
1010 Wien, Seilerstätte 16
Tel: +43 (0)676 3353 641
Email: glw@glw.at
http://www.galerielangwien.at
Öffnungszeiten: geschlossen


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2023 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: