Werbung
,

Rudi Molacek: In Schönheit sterben

Rudi Molacek legte in seiner mittlerweile fast 40jährigen Laufbahn eine Bilderbuch-Karriere hin, wechselte im 10-Jahres-Rhythmus die Genres und wurde Model, Modefotograf, Sammler, Mäzen, schließlich Künstler. Dabei widmet er sich jeweils konsequent einer Sache und verweilt nun schon seit längerem bei der Malerei, stellt sie auf den Prüfstand und auf den Kopf. Sein liebstes Werkzeug dafür sind ihm aber nicht Leinwand und Pinsel, sondern Computer, Maus und Pipette, dazu kommt die Unterstützung durch Grafik-Software und einen ordentlichen Inkjet-Printer, der auch mal breite Industrie-Planen zu bedrucken vermag. Welch Gratwanderung! Hubert Winter hat sich als Galerist auf das merkantil-künstlerische Abenteuer eingelassen und bietet ein knappes Dutzend neuester Molacekscher Inkjetprints an, preislich rangieren sie - ganz marktgerecht - zwischen 7000 und 15000 EUR. Da wird also gestrichelt und schraffiert, gefärbelt und getüncht. Zugegeben - manche dieser Arbeiten sind wirklich schön, noch dazu wird viel große Kunst zitiert. Tatlin, die Konstruktivisten, Klee, die US-Dripper, die Neo-Geometriker - sie alle sind präsent. Unterkühlt wirken Molaceks Planen aber trotzdem. Die Hochtechnologie setzt sich vor allem mit der Keule durch. Ironie ist nur schlecht spürbar, eher schon ein ungetrübter Wille zur Schönheit - zumindest in den stärksten dieser Arbeiten.
Rudi Molacek
07.05 - 12.06.2004

Galerie Hubert Winter
1070 Wien, Breite Gasse 17
Tel: +43 1 524 09 76, Fax: +43 1 524 09 76 9
Email: office@galeriewinter.at
http://www.galeriewinter.at
Öffnungszeiten: Di-Fr: 11-18h
Sa 11-14h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2023 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: