Werbung

Ausschreibung der Position der wissenschaftlichen Leitung (Direktor_in) am VALIE EXPORT Center Linz

Die Kunstuniversität Linz schreibt die wissenschaftlichen Leitung des VALIE EXPORT Centers aus, das analog zum Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften ein Forschungszentrum der Universität ist. Das erwartete Beschäftigungsausmaß beträgt 30 Wochenstunden. Das dem einer Professur entsprechende Gehalt wird aliquot mit € 3.670.- veranschlagt. Erwartet wird eine Präsenz vor Ort von durchschnittlich 1Tag pro Woche und bei allen für das VEC wichtigen Veranstaltungen der Kunstuniversität und des Lentos Kunstmuseums.


Die Stadt Linz hat das Archiv von VALIE EXPORT als Vorlass erworben und dem Kunstmuseum Lentos überantwortet. Es handelt sich um ein hinsichtlich der künstlerischen, historischen und gesellschaftsrelevanten Dimensionen beispielhaftes und einmaliges Archiv „in progress“. Aufbauend auf diesem reichhaltigen Fundus haben das Lentos Kunstmuseum und die Kunstuniversität Linz das VALIE EXPORT Center als internationales Forschungszentrum für die Bereiche Medienkunst, performative und feministische Kunst nach 1945 gegründet. Es wird am 10. November 2017 offiziell in der Tabakfabrik Linz eröffnet.
Die Kunstuniversität ist in der Partnerschaft mit dem Lentos für die wissenschaftliche „Bespielung“ des VALIE Export Centers zuständig und schreibt deshalb die vorliegende Stelle aus.


Das VALIE EXPORT Center verfügt bereits über eine Geschäftsführung. Gesucht wird daher eine renommierte Persönlichkeit, die in der Lage ist, die internationale Aufmerksamkeit auf die neue Forschungseinrichtung zu richten, das VEC weltweit nach außen zu repräsentieren, ein entsprechendes Netzwerk aufzubauen und vor allem neben der eigenen Forschungstätigkeit auch weitere Forschungsanträge inhaltlich und personell zu initiieren.


Voraussetzungen:
- PhD-Abschluss oder vergleichbare Qualifikation in den Bereichen Medien-, Kunst- und/oder Kulturwissenschaften;
- ausgezeichnete Kenntnisse über die Medien-, performative und feministische Kunst nach 1945 weltweit;
- Erfahrung mit einschlägigen Archiven;
- ausgewiesene internationale wissenschaftlich/künstlerische Reputation;
- internationale Vernetzung;
- Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln;
- hohe Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit gesellschaftlichen Stakeholdern, Sponsoren und der wissenschaftlichen Community;
- Genderkompetenz;
- sehr gute Englischkenntnisse.


Die Universität betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils vor allem in Führungspositionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder –hintergrund sind erwünscht.


Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Kosten, die aus Anlass des Bewerbungsverfahrens entstehen.


Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis spätestens 15. September 2017 an den Rektor der Kunstuniversität Linz, Univ.Prof.Dr.Reinhard Kannonier, Hauptplatz 6, 4020 Linz, Österreich, zu richten.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige