Werbung
,

AA Bronson / Michael Bühler-Rose - The Botanica : Auf den Spuren der Geister

Jenseits der Schulmedizin hat die lateinamerikanische Kultur, in der sich unterschiedlichste Einflüsse verbinden, eine spirituell verankerte Alternativmedizin hervorgebracht, die in "Botánicas" genannten Geschäften verkauft wird. Meist bestehen diese Botánicas aus einem christlich geprägten offiziellen Verkaufsraum und einem Hinterzimmer synkretistisch geprägter Religiosität. Die Galerie Nature Morte hat nach diesem Vorbild zwei Ausstellungsräume konzipiert und präsentiert hier im vorderen Raum AA Bronson (Jg. 1946) und im hinteren Zimmer Michael Bühler-Rose (Jg. 1980).

Beide Künstler verbindet eine gleichermaßen spirituelle Ausrichtung ihrer künstlerischen Arbeit, über die sie seit einiger Zeit miteinander im Dialog stehen. Während sich Bronson dem Schamanismus widmet, ist Bühler-Rose praktizierender Hindu-Priester, der am Eröffnungstag in einem Feuerritual die Ausstellungsräume weihte und die bösen Geister vertrieb.

15 Styropor-Boxen auf der Fensterbank beinhalten drei unterschiedlich giftige Arzneipflanzen mit potenziell lebensbedrohlichen Auswirkungen. Tatsächlich ist der Tod auch in den beiden Hauptwerken im vorderen Raum präsent. Bronson inszenierte gemeinsam mit Ryan Brewer zwei gespenstisch wirkende Szenen in den Wäldern der Insel Fire Island. Ryan Brewer, ganz in Weiß, und Bronson mit seinem Lebenspartner, ganz in Blau, wandern unbekleidet durch ein Waldstück, das ehedem Männern für erotische Begegnungen diente und wo zahlreiche Opfer der Aids-Epidemie ihre Asche verstreuen ließen. Zwei Voodopuppen und frühe Fotografien von Bronson aus der Zeit seiner Arbeit in der Künstlergruppe General Idea runden das Set ab.

Michael Bühler-Rose steuerte Taschen mit einem Instrumentarium bei, dass ein wirksames Mittel gegen den Bösen Blick liefern soll. Eine Fotografie zeigt das fertige Konstrukt, das entfernt an einen Molotowcocktail erinnert. Im Hinterzimmer bildet ein Feueraltar den Focus der Installation. Im Gespräch wies Bühler-Rose auf die Parallelität zwischen Sakralraum und Ausstellungsraum hin, wo beispielsweise der Skulpturensockel im Grunde die Funktion eines Altars erfüllt. Die Installation verdoppelt diese Art Sakralität, in dem der Feueraltar selbst auf einem Piedestal aufsitzt.

Eine Ausstellung wie "The Botanica", der ursprünglich in New York ansässigen und 1997 in Neu-Delhi wiederbegründeten Galerie, erfordert vom Publikum fraglos eine gewisse Offenheit für die esoterische Komponente der Arbeiten. Steht man dieser Komponente skeptisch gegenüber, fehlt ein wesentlicher Schlüssel zu den Exponaten. Innerhalb eines eher von sachlichen Erwägungen bestimmten Kunstverständnisses sind sie jedoch in jedem Fall Zeugnis einer existenziell motivierten Sinnstiftung mit den Mitteln der Kunst – und die war immerhin die längste Zeit der Menschheitsgeschichte eine ihrer anthropologischen Grundkonstanten.
AA Bronson / Michael Bühler-Rose - The Botanica
27.04 - 01.06.2013

Nature Morte
10178 Berlin, Weydingerstrasse 6
Tel: +49 (0) 30 206 548 77
Email: naturemorte.berlin@gmail.com
http://www.naturemorte.com/
Öffnungszeiten: Di-Sa 11-18h

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige