Werbung

Hasselblad Award 2018 geht an Oscar Muñoz

Oscar Muñoz wurde 1951 in Popayán, Kolumbien geboren und studierte an der Escuela de Bellas Artes in Cali, Kolumbien. Er gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen bildenden Künstler seines Landes. Vielschichtig thematisiert Muñoz zugleich Erinnerungsmedien wie Fotografie und Film, unser Verlangen am Festhalten flüchtiger Augenblicke, aber auch den Mythos von Narziss, der sich in sein Spiegelbild verliebt. Durch die Thematisierung der Flüchtigkeit des fotografischen wie filmischen Bildes fordert er die Betrachter auf, über die Vergänglichkeit des Lebens sowie unserer Erinnerungen zu reflektieren. Neben den Medien Fotografie und Film spielen auch klassische Techniken wie Bleistift und Kohle sowie raumgreifende Installationen eine große Rolle in seinen künstlerischen Arbeiten.


In Lateinamerika wurden seine Arbeiten seit den 1970er Jahren in zahlreichen Ausstellungen präsentiert. Er nahm an der Prag Biennale 2005, der Biennale von Venedig 2007 sowie der Biennale Sur 2016 teil. Eine große Einzelausstellung widmete ihm das Jeu de Paume 2014, in Österreich wurden seine Werke in einer Einzelausstellung im OK Offenens Kulturhaus, Linz 2009/2010 gezeigt.


Der mit einer Million Schwedische Kronen (rund 98.000 €) dotierte Hasselblad Award wird seit dem Jahr 1980 vergeben. Bisherige PreisträgerInnen waren u.a. Henri Cartier-Bresson, Richard Avedon, Cindy Sherman, Nan Goldin, Walid Raad, Wolfgang Tillmans und Rineke Dijkstra.


--
Abbildung © Universidad de Tres de Febrero im Rahmen der Bienal Sur 2016

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2018 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige