Werbung
,

Ein Kunstraub PS

12. Mai 2003 - Zeit im Bild 2 - und ein trotziger KHM Direktor vor der Kamera. Auf die Frage "Warum gibt es keine Videoüberwachung" kommt prompt als Antwort: "weil es in der Nacht finster ist". Und Panzerglas ist auch nicht der richtige Kunstschutz für diesen Direktor, weil "wir ein Museum sind und kein Tresor". Jetzt könnte man sagen, das sind einfach zwei dumme und präpotente Antworten eines sich selbst überschätzenden Museumsdirektors aus der tiefsten mongolischen Provinz (ohne die jetzt beleidigen zu wollen). Aber dieser Herr Seipl ist Direktor eines der bedeutendsten Museen der Welt und als solcher Angestellter von allen Österreichern. Und es genügt schon, dass dieser Herr Seipl fahrlässig gehandelt hat. Wir brauchen uns nicht auch noch von ihm verscheissern lassen. Frau Minister Gehrer hat sein taktisches Rücktrittsangebot nicht angenommen. Ich ersuche sie inständig und in aller Form ihre Entscheidung nochmals zu überdenken. Manfred M. Lang

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: