Werbung
,

Neuer Präsident der Association Internationale des Critiques d`Art

Die AICA hat anlässlich der Generalversammlung am 24. Oktober einen neuen Präsidenten gewählt: der Engländer Henry Mayric Hughes löst die Amerikanerin Kim Levin ab, deren Amtszeit ausgelaufen war. Ihre beruflichen und ethischen Aufgaben versteht die AICA in der Verantwortung gegenüber der Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern der zeitgenössischen Kunst, sie ist bemüht ihr in begleitenden und kritischen Texten und Analysen vermehrte Öffentlichkeit zu geben, aber auch Minderheiten, sowie der Kunst aus den sog. underprivileged countries Aufmerksamkeit und Akzeptanz zu verschaffen. Die AICA besteht seit 53 Jahren, hat weltweit 4.500 Mitglieder in 73 Ländersektionen und ist eine NGO der UNESCO mit Sitz in Paris. AICA Österreich: www.aica.at

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: