Werbung
,

Unterhaltung unter der Gürtellinie

Heute ist noch ein fast ganz normaler Sonntagabend. Gut es war das Weltmeisterschaftsfinale, es war sonnig mit angenehmen Temperaturen und die Ferien haben begonnen. Aber morgen ist es leider wieder so weit. Dann kommt er. Dann hat er wieder seinen Sommerauftritt als Moneymaker der Nation. Dieser kleine und durchaus sympathisch wirkende Pseudoshowmaster mit dem aufgezwungenen Freundlichkeitslächeln des Wunschschwiegersohns Kategorie B. Er wird wieder dastehen in seinem voraussichtlich grünen Glitzerjäckchen (diese Kostümbildner oder -innen leiden scheinbar niemals an Geschmackszirrhose) und mit seinem unschuldig gewinnenden Lächeln Menschen vorstellen, die mit Konzentration verkleideter Gier in einer Geldduschkabine nach - endlich einmal eine Neuerung - Euroscheinen grapschen werden. Und dann sitzen sie wieder vor ihren TV-Geräten die neugierigen Neidhammler und Schadenfreudler und weiden sich fachmännisch und -frauisch daran, dass hier dem Geld nachgejagt wird. Springend, japsend, tänzelnd, keuchend, hektisch oder einfach ganz cool. Für einen Urlaubszuschuss, ein bescheidenes neues Badezimmer, zukünftiges Studiengeld für des sechsjährige Enkelkind, dreizehn englische und deshalb besonders teure Rosenstöcke, um die Pensionsaufbesserung. Oder einfach nur um sich eine konservengeräuschumjubelte Einminutenprominenz zu erhopsen. Jetzt könnte ich natürlich wieder fragen, wie weit eine solch bodenlos blöde Sendung am so genannten Bildungsauftrag vorbeischrammt. Aber das wird sinnlos sein, da es sich ja um eine Unterhaltungssendung handelt. Und die kann ja nun wirklich so bildungslos sein wie sie will. Die Verantwortlichen werden sogar der Meinung sein, dass solch eine quotenträchtige Unterhaltung bildungslos sein muss, damit sie am unteren Niveau anspruchslos unterhält. Es ist einfach nur traurig, dass Mitglieder einer Nation, die mit dem Wort Kultur nur so herumwirft, fähig sind, solch einen Menschen verachtenden Stumpfsinn schamrotlos zu produzieren bzw. konsumieren. PS: Sollte Moneymaker endlich nicht mehr, ganz anders, mit neuem Kostüm oder plötzlich niveauvoll geworden sein, werde ich Sie gerne davon unterrichten.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: