Werbung
,

In der Mitte stark - Photographie bei Lempertz in Köln

Das Kölner Kunsthaus Lempertz tut sich schwer mit der Zeitgenössischen Fotographie. Gerade einmal 16 Positionen verzeichnet der Katalog zur Auktion am 29. April, darunter keine wirklich hochkarätige. Teuerstes Objekt soll hier "Situations # 27" von Sam Samore (Lot 256) aus den 1980er Jahren mit einem Schätzpreis von 6.000 Euro werden. Interessanter wird es bei den Klassikern, etwa mit einer Amateuraufnahme von Roger Comte du Manoir, der bereits 1856, in der Frühzeit der Fotografie, das Atelier verließ und das Bürgertum in seiner natürlichen Umgebung portraitierte. Sein "Schachspiel" (Lot 16/Taxe 12.000 Euro) lässt dabei an die zeitgleiche Malerei der frühen (!) Impressionisten denken, wirkt jedoch unmittelbarer, obwohl auch die Aufnahme der beiden Paare auf einer Terrasse kaum weniger komponiert sein dürfte als Manets Gruppenbilder. Die Stärke der Kölner liegt im 20. Jahrhundert, das rund 80 Prozent des Angebots ausmacht. Hier findet sich eine ganze Reihe Klassiker und Entdeckungen. Das "World Trade Center" im Nebel von Andreas Feininger (Lot 74) soll 5.700 Euro kosten. Mit 12.000 Euro soll Harry Callahans ob ihrer Kleinteiligkeit verwirrende Aufnahme eines Waldes bei "Aix-en-Provence" (Lot 53) ebenso teuer werden wie das Toplos des 19. Jahrhunderts. Ein unbetiteltes experimentelles Fotogramm von Edouard Louis Théodore Mesens aus dem Jahr 1930 (Lot 177) ist auf 4.000 Euro geschätzt. Die beeindruckendsten Aufnahmen kommen mit eher bescheidenen Schätzpreisen daher. Hans Fisler gilt als Begründer der Neuen Sachlichkeit in der Fotografie. Sein nahsichtig aufgenommener "Seidenstoff" (Lot 78) ist auf 3.500 Euro taxiert, die "Strümpfe (Lot 77) sollen gar bereits für 2.800 Euro zu haben sein. Vom Schöpfer der graphischen Corporate Identity der alten Bundesrepublik Deutschland stammt "Die gute alte simple Tütenware" (Lot 215/Taxe 700 Euro): Anton Stankowski, dem Stuttgart gerade eine große Retrospektive widmet, hatte unter anderem das Logo der Deutschen Bank entworfen. Auktion 887, Photographie 29. April, ab 11 Uhr

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: