Werbung

Photoszene Open Call 2023 >> Photography In Progress

Die Internationale Photoszene Köln schreibt erstmals einen Open Call aus, der in eine Gruppenausstellung für das Photoszene-Festival im Mai 2023 mündet.

Das Thema: Photography in Progress

Mit dem Titel „Photography in Progress“ spannt der Open Call einen thematischen Rahmen für künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Medium der Fotografie, dessen Produktionsmechaniken sich ebenso im Wandel befinden wie sie neue Bildsprachen und Gebrauchsweisen hervorbringen können. „Photography in Progress“ fokussiert auf zeitgenössische Themenfelder der Fotografie und beleuchtet gleichzeitig, wie sich die stetig ändernden, digitalen Bildpraktiken auf künstlerische Herangehensweisen auswirken können.

Die Photoszene gibt mit dem Open Call aktuellen fotografischen Positionen eine Plattform und freut sich auf vielseitige Einreichungen von Künstler:innen, die mit dem Medium der Fotografie und ihrem erweiterten Sinne des Post-Fotografischen arbeiten.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer Jury gesichtet und für eine Gruppenausstellung zum Photoszene-Festival im Mai 2023 ausgewählt.

Der Zeitplan:

* Der Open Call beginnt ab dem 1. November 2022
* Die Deadline für Einreichungen ist 23:59 Uhr 31. Dezember 2022
* Die Jury wird Ende Januar 2023 tagen
* Die teilnehmenden Künstler:innen werden Anfang Februar über die Teilnahme informiert

Die Jury besteht aus sieben Expert:innen aus Nordrhein-Westfalen:

* Daria Bona (Kuratorin, Köln)
* Adelheid Komenda (Wissenschaftliche Referentin für Fotografie, LVR-Museum Bonn)
* Thomas Seelig (Leiter Fotografische Sammlung, Folkwang Museum Essen)
* Linda Conze (Leiterin Fotografie, Kunstpalast Düsseldorf)
* A. Hagmann, D. Bergmann, D. Zimmermann (Photoszene Köln)

Wer kann mitmachen?

* Der Photoszene Open Call steht allen professionellen Künstler:innen und Fotograf*innen jeden Alters offen.
* Der Photoszene Open Call richtet sich an Künstler*innen, Fotograf*innen, sowie Studierende und Absolvent*innen, die mit dem Medium der Fotografie und seinen erweiterten Werkzeugen arbeiten.
* Der Photoszene Open Call ist international ausgeschrieben.
* Die Ausstellung „Photography in Progress“ soll zur einen Hälfte künstlerische Positionen aus Nordrhein-Westfalen präsentieren, zur anderen Hälfte überregionale und internationale Positionen. Somit richtet sich der Photoszene Open Call zum einen an Personen, die aus Nordrhein-Westfalen kommen, in Nordrhein-Westfalen studiert haben oder aktuell in Nordrhein-Westfalen wohnen. Zur anderen Hälfte richtet sich der Open Call an internationale und nationale Künstler*innen.

Über die genauen Teilnahmebedingungen und Vorgaben für Einreichungen informieren Sie sich bitte auf der Homepage der Internationalen Photoszene Köln: --> photoszene.de/open-call-2023/

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: