Werbung
,

Gottfried Bechtold - Taurus-Signatur 22: Stark, schwarz, schnell

Die Idee, seine Signatur quer durch Europa fahren zu lassen und damit die vorbeiziehende Landschaft zu signieren, verfolgt Gottfried Bechtold schon seit einiger Zeit. Nun ist es mit der Hilfe von Judith Reichart, Gerald Matt und Jürgen Weishäupl endlich so weit: Seit einigen Tagen setzen die ÖBB im grenzüberschreitenden Personenverkehr eine schwarze Lokomotive mit dem weißen Schriftzug „G. Bechtold 22“ ein.

86 Tonnen schwer, 10.000 PS stark und 230 km/h schnell ist eine Taurus-Lokomotive und damit ganz nach dem Geschmack von Gottfried Bechtold dessen Werk auch von der Schwerkraft und technischen Superlativen bestimmt ist. Nicht ohne Grund erklärte der Künstler mit einer 12 Meter großen Stahl-Signatur seines eigenen Namens „G. Bechtold 02“, der sich auf der Silvretta-Staumauer bescheiden ausmaß, die 300 Millionen Kubikmeter Betonmauer zu seinem eigenen Kunstwerk. Die schwerste je denkbare Skulptur. Die Signatur-Trilogie Staumauer und Lokomotive wird durch den Schriftzug „G. Bechtold“ im Schnee vervollständigt. In einem weiteren künstlerischen Akt signierte Gottfried Bechtold nämlich mit einer Pistenraupe den Schnee. Im Riesenformat wird in einem weiteren Land Art Projekt die Schwere des Staudamms in die Leichtigkeit und Vergänglichkeit des Schnees gewendet - eine der Paradoxien, in denen Gottfried Bechtolds Werk lebt.

Die begleitende Ausstellung im Magazin 4 erweist sich als kleine Retrospektive, welche der Bedeutung von Gottfried Bechtold kaum gerecht wird. Großformatige Fotos von Staudamm, Schneesignatur und Lok sind kombiniert mit dekorativ angeordneten Fotos an der Wand und Spielzeugversionen der großen Lok im Museumsglaskasten. Die Ausstellungkurator/innen haben die Gefahr zu wenig umschifft, die Gottfried Bechtold im Zusammenhang mit einem nicht verwirklichten Projekt für Stella Rollig im Barockengarten des Belvederes als „Reden des Künstlers unter einem Sargdeckel hervor“ bezeichnet.

Die große Einweihung des rollenden Kunstwerks passiert am 19. Juli 22 am Bahnhof Bregenz, nachdem die Taurus neben der Signatur auch noch die zugehörigen Waggons von Wien nach Bregenz geschleppt hat.

Gottfried Bechtold - Taurus-Signatur 22
20.07 - 02.10.2022

Magazin 4
6900 Bregenz, Bergmannstraße 6
Tel: +43 / 5574 / 41 01 51 1, Fax: +43 / 5574 / 41 01 50 0
Email: mail@magazin4.at
http://www.magazin4.at
Öffnungszeiten: Mi-Fr 16-19, Sa, So 12-16 h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: