Werbung

Zweiter Open Call der Kärntner Kulturstiftung KKS

Die Kärntner Kulturstiftung verfolgt das Ziel, Kärnten als Kreativraum mit herausragenden Potentialen national und international sichtbar zu machen. Sie will die Identität Kärntens, insbesondere unter Einbeziehung der angrenzenden Regionen als Land mit innovativen Zukunftsstrategien mitgestalten und stärken, indem sie herausragende künstlerische Ideen und zukunftsorientierte Projekte mit internationaler Ausrichtung fördert. Sie versteht sich als unabhängige Organisation, der es ein besonderes Anliegen ist, Impulse zu setzen und innovative Projektideen, zusätzlich bzw. unabhängig von der öffentlichen Kulturförderung, zu ermöglichen.
Sie fFördert daher biennal Projekte auf Basis einer offenen Ausschreibung!

OPEN CALL 2022/2023 Kunst. Kultur. Demokratie.

Programmatischer Fokus

Wir leben in einer Zeit, in der unsere demokratischen Grundwerte in hohem Maße gefährdet sind. Kriege und Krisen zerstören unsere zivilisatorischen Errungenschaften. Was kann die Kunst dagegen bewirken? Welche visionäre und verbindende Kraft kann sie entfalten? Wir suchen innovative, inklusive und generationenübergreifende Projekte, die Haltung und humanistische Werte vermitteln, die Grenzen überwinden und Menschen verbinden.

Förderkriterien

Das Ziel ist die Entwicklung und Förderung von Kulturprojekten, die weit über die Grenzen Kärntens hinaus Strahlkraft entwickeln und sich in verschiedenen Zugängen und Sichtweisen nähern.

Die Kärntner Kulturstiftung lädt Künstlerinnen und Künstler aller Sparten dazu ein, herausragende, deutlich sichtbare und nachhaltige Projekte zu entwickeln und künstlerisch zu thematisieren.

Erwartet werden zeitgemäße Projektideen aus allen Bereichen und Genres von Kunst und Kultur.

Die folgenden Leitthemen sollten in einem Projekt, das zur Förderung eingereicht wird, berücksichtigt sein:
* Positionierung Kärntens als Kulturland
* Projekte von gesellschaftlicher Relevanz, Nachhaltigkeit und Multiplikatorwirkung
* Innovation und Zukunftsorientierung

Die Bandbreite der förderbaren Projekte erstreckt sich über jede Art von Kulturvorhaben aus den Sparten Musik, Literatur, darstellende und bildende Kunst, Tanz, Film und Neue Medien, Baukultur, sowie Projekten aus dem Bereich der Volkskultur.

Wünschenswert ist dabei die Sicht- und Erlebbarkeit von Kunst und Kultur, ein zeitgenössischer Ansatz und eine internationale Ausrichtung.

Für die Umsetzung von Projekten steht, im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung OPEN CALL 2022/2023 Kunst. Kultur. Demokratie., insgesamt ein Fördervolumen von bis zu 200.000 Euro zur Verfügung. Die KKS erbringt ihre Förderung dabei durch die Gewährung von Finanzmitteln auf Basis einer Mitfinanzierung.

Einreichungszeitraum: 18. Mai bis 04. September 2022


Weiterführende Unterlagen und Einreichung über die Website

--> www.kulturstiftung.at

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: