Werbung

Energie AG Förderpreis für digitale Kunst

„Die Welt, in der wir leben wollen“

Dieser neu konzipierte Preis wird von der Energie AG Oberösterreich in Kooperation mit der OÖ Landes-Kultur GmbH ausgeschrieben. Er ist mit 4.000 Euro dotiert und wird von einer unabhängigen Fachjury vergeben.

ZIELSETZUNG

Digitale Kunst hat lange ein Schattendasein im Kontext musealer Sammlungen geführt, obwohl gerade in diesem Bereich viele visionäre und zukunftsweisende Projekte stattfinden. Nicht zuletzt während der pandemiebedingt schwierigen Situation der letzten beiden Jahre hat diese Sparte aber viel Aufmerksamkeit und dank neuer Technologien auch neue Perspektiven gewonnen. Zur Förderung der heimischen Digitalkunst-Szene wird nun erstmals dieser neue Preis für digitale Kunst österreichweit ausgeschrieben. Unter dem Titel „Die Welt, in der wir leben wollen“ richtet er sich speziell an junge Künstler:innen und versteht sich als Förderung und Anerkennung von innovativer, zukunftsorientierter Kunst in allen digitalen Medien.

BEWERBUNGSRICHTLINIEN

Um den Preis kann sich jede Person bis zum 40. Lebensjahr (Jahrgang 1982 oder jünger) bewerben, die entweder aus Österreich stammt oder hier seit mindestens vier Jahren ihren ständigen Wohnsitz und Mittelpunkt ihres Lebensinteresses hat. Bei Nachweis von Kindererziehungszeiten erhöht sich die Altersgrenze bis zum 45. Lebensjahr pro Kind um 3 Jahre, maximal auf 5 Jahre.

Jede Bewerbung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Für eingereichte Werke kann keine Haftung übernommen werden. Die Einreichungen für den Preis prüft eine unabhängige Fachjury, die der Energie AG einen Preisvorschlag macht. Der Preis wird im Rahmen einer Feier in den Räumen der Energie AG verliehen. Die prämierten Arbeiten der Preisträgerin bzw. des Preisträgers werden in einer Ausstellung in der Energie AG präsentiert. Die Teilnehmer:innen erklären sich bereit, einige ihrer Werke für diese Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Mit der Einreichung nehmen die Teilnehmenden ebenfalls zur Kenntnis, dass die Energie AG, abgesehen von dem ausgeschriebenen Preisgeld, keine weiteren Honorare bezahlt.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Einzureichen ist eine Arbeit zum Thema „Die Welt, in der wir leben wollen“ über das vollständig ausgefüllte Einreichformular auf der Homepage der OÖ Landes-Kultur GmbH. Ebenfalls erforderlich ist ein Lebenslauf samt Angaben über die künstlerische Tätigkeit im Format PDF (Gesamtupload max. 10 MB). Digitale Daten können mit ‚wetransfer‘ oder auf Datenträger per Post (Schlossberg 2, 4020 Linz) übermittelt werden.
---> www.ooekultur.at/wettbewerbe-und-stipendien

EINSENDESCHLUSS: 22.05.22

Für weitere Auskünfte steht Petra Eidinger gerne zur Verfügung, Tel: 0664-60072-52344 oder petra.eidinger@ooelkg.at

--
Abbildung: Das Francosco Carolinum auf Cryptovoxels

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: