Werbung

Knut Neumayer wird neuer Geschäftsführer im Künstlerhaus

Achteinhalb Jahre hat Peter Zawrel das Künstlerhaus Wien durch turbulente Zeiten geführt. Von den Diskussionen vor der Entscheidung für die Sanierung durch Hans Peter Haselsteiner mit allen damit verbundenen Änderungen, über die Dependence im 5. Wiener Gemeindebezirk bis zur Wiedereröffnung in den sanierten Räumen des Obergeschoßes des Hauses am Karlsplatz hat Zawrel die Künstlervereinigung als Geschäftsführer begleitet.
Im Sommer 2021 begibt sich der 1956 in Wien geborene Kulturmanager in den Ruhestand. Ihm folgt ab dem 1. August Knut Neumayer der sich gegen 48 Mitbewerber:innen (27 Frauen und 29 Männer) in einem längeren Auswahlverfahren durchgesetzt hat.

Knut Neumayer (54) studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, leitete danach das damals neu gegründete Österreichische Kulturservice ÖKS als geschäftsführender Prokurist und danach die Marketingabteilung der Standard Verlagsgesellschaft. Er war seit 2015 Geschäftsführer des Instituts für die Wissenschaft vom Menschen, davor zehn Jahre in der ERSTE Stiftung in leitenden Positionen tätig. Neumayers Vertrag ist vorerst auf vier Jahre befristet.

--
Abbildung: Knut Neumayer, Foto: Matthias Cremer

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2021 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: