Werbung
In Niederösterreich weiß man halt noch, wie man ein Museum eröffnet.
Von Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
7.000 Kunstwerke anzukaufen von denen nach genauerer Prüfung 6.000 bestenfalls nur für ein Museumsdepot geeignet sind, das kann es leider nicht sein.
Manfred M. Lang weiter
 
Indem die gesellschaftliche Haltung der Künstler in das Wettbewerbsspiel der Unternehmen aufgenommen wird, wird zugleich die Möglichkeit zur Kritik am Kapitalismus seitens der Kunst herab gesetzt.
Causerie du Lundi von Thomas D. Trummer weiter
 
Wo sieht man Ausstellungen österreichischer Künstler und Künstlerinnen unter 50? In den heimischen Institutionen kaum.
Von Nina Schedlmayer weiter
 
KünstlerInnen käönnen durchaus Einfluss auf den Kontext ihrer Arbeit nehmen.
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
Schlusssätze sind alternativlos. Schon allein deshalb weil sie am Schluss stehen.
Manfred M. Lang weiter
 
Geziemt sich ein Mordgerät als Ausstellungsstück?
Causerie du Lundi von Thomas D. Trummer weiter
 
Muss man das Publikum wirklich vor dem Rauchen in der Kunst schützen?
Von Nina Schedlmayer weiter
 
Kunst sei der "Spiegel" der Gesellschaft heißt es, auch wenn über dem ageblich widerständig-kritischen Kunstsystem die Sponsorfahnen wehen.
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
Der Term wäre wert, aus dem militärisch-martialischen Kontext in die Sprachgebäude der Kunsthistorie aufgenommen zu werden.
Causerie du Lundi von Thomas D. Trummer weiter
 
 
Ein zwiespältiger Jahresbeginn: In New York schiebt das Neueste bereits das Neue weg. In Wien hingegen hat das Erbe wieder einmal die Erben gelähmt.
Jubiläums-Causerie von Martin Fritz weiter
 
Österreich will sich selbst besser vermarkten. Da kommt die Kunst gerade recht. Weltmozarttag, Sound-of-Music-Remake, putzende Musikstudierende sind nur einige der großartigen Ideen zum Thema.
Von Nina Schedlmayer weiter
 
Die Jubiläums-Causerie von Vitus Weh weiter
 
Die einen und die anderen: Über die Neidgesellschaft
Von Nina Schedlmayer weiter
 
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Die Vermittlungsarbeit in Museen wird zwar großgeschrieben, bei den Saaltexten gibt es aber noch Verbesserungsbedarf
Von Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
3. Anmerkung zum Thema Schaudepot
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Nina Schedlmayer weiter
 
Manfred M. Lang weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Wenn jemand ein Super-Ministerium leitet wie das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur: Wie viel Zeit bleibt dann für die Kunst?
Von Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
zumindest für diesen Sommer
Manfred M. Lang weiter
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Jonathan Meese freut sich darüber, dass es endlich um die Freiheit der Kunst geht. Wie bitte?
Nina Schedlmayer weiter
 
Aufregung in der Kunstwelt. Bilder von Picasso, Matisse, Monet, Gauguin und Lucian Freud wurden verbrannt.
Manfred M. Lang weiter
 
Ein Fest der Literaturkritik, ein Fest der Kritik schlechthin sogar ist der Bachmann-Preis! Fragt sich nur, was daran schlecht sein soll.
Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
Über Kunstwerke wird einfach zu viel theoretisiert.
Manfred M. Lang weiter
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Was bei der Biennale von Venedig zum Allteg gehört, würden sich auch heimische Kunstinstitutionen wünschen.
Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Wieder einmal ist die Debatte um problematische Straßennamen entbrannt. Gut so.
Nina Schedlmayer weiter
 
Causerie du Lundi von Martin Fritz weiter
 
 
Causerie du Lundi von Vitus Weh weiter
 
Events

< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30