Größer, älter, bunter

teaserbild
Vierzig Jahre alt und anscheinend immer noch nicht ausgewachsen, wie es scheint. Die Arte Fiera in Bologna, einst die wichtigste Kunstmesse Italiens, hatte seit dem Antritt der Artissima in Turin beständig an Boden verloren, an Qualität, an Renommee und an Ausstellern. Seit einigen Jahren geht es wieder bergauf – zumindest zahlenmäßig. weiter
 
teaserbild
Eigentlich wollten die Macher der Brafa in Brüssel das Teilnehmerfeld nicht mehr vergrößern. Jetzt haben sie es doch getan. Aber selbst mit 137 Ausstellern wird aus der Messe nie mehr als eine "kleine Tefaf" werden. Das hat allerdings auch seinen Charme. weiter
 
teaserbild
Ein Nachbericht zur Auktion "Nachlass Vavrousek – Galerie Contact & Zeitgenössische Kunst" im Kinsky weiter
 
teaserbild
"We are Asia" behauptet die Art Stage Singapore selbstbewusst. Das ist die Messe tatsächlich – im Guten wie im Schlechten. Eine Kunstmesse mit 173 Ausstellern (inklusive Institutionen), die zu drei Vierteln aus Asien stammen und zu 38 Prozent aus der Region, darf durchaus eine gewisse Bedeutung für sich behaupten. weiter
 
teaserbild
Der Svenskt Tenn Pop-up-Store hat in Wien eröffnet. Es ist mehr als "schwedisches Zinn", so der von der Gründerin Estrid Ericsson 1924 gewählte Name für ein Geschäftslokal am Strandvägen in Stockholm (seit 1927), das zum Inbegriff für extravagantes Wohnen und Qualität wurde. weiter
 
teaserbild
Die Idee ist gut, aber die Cologne Fine Art & Antiques und die COFA Contemporary müssen ihre Gemeinsamkeiten erst so richtig entwickeln. weiter
 
teaserbild
Der aktuelle ARTmART im Wiener Künstlerhaus ist ein fröhlich-buntes Ausstellungsformat, das zeigt, dass der ach so böse Kunstmarkt auch Spaß machen kann – und soll. weiter
 
teaserbild
Der Kunstmarkt in Wien ist nach viennacontemporary und Viennafair und den beginnenden Benefizauktionen zwar nicht unbedingt in Hochstimmung, aber „a bisserl was geht immer“ - auch auf der Art & Antique Hofburg weiter
 
teaserbild
Die Contemporary Istanbul hat Oberwasser. Im Wettstreit mit der von einem britischen Konzern veranstalteten Art International im September kann CI in diesem Jahr punkten. weiter
 
teaserbild
Für Trüffelschweine ist gerade Hochsaison im Piemont. Das gilt nicht nur für das Borstenvieh. Auch Kuratoren und Sammler (Consultants weniger) druchstöbern die Artissima in Turin nach Neu- und Wiederentdeckungen. Für sie lohnt sich das wie immer, für die Aussteller oft nicht so sehr. weiter
 
teaserbild
Aaaahhh Paris!!! Keine Kunstmesse außer der Art Basel Miami Beach hat so viele Satelliten wie die Fiac, die obendrein ihren eigenen Ableger betreibt. Die Qualität dieser Nebenmessen ist zumeist jedoch ebenso fragwürdig wie in Florida - mit Ausnahme der Paris Internationale. weiter
 
teaserbild
Gerade dieses Jahr ist die Fiac eine echte Wohltat nach der Frieze. Fiel die Londoner Zeltmesse in diesem Jahr durch ihre exorbitante Oberflächlichkeit auf, Gibt man sich bei der Fiac im Pariser Grand Palais nicht nur mehr Mühe, sondern beweist auch ein sichereres Händchen bei Kleidung und Kunst. weiter
 
teaserbild
Die Satelliten zur Frieze hatten es schon immer schwer, sich im Aufmerksamkeitskampf untereinander und gegen die Muttermesse zu behaupten. So finden sich auch dieses Jahr interessante Entdeckungen neben gehobener Handelsware. weiter
 
teaserbild
Die Frieze London brummt vor Besuchern am Eröffnungstag. Die Verkäufe laufen aber dieses Jahr merkbar langsamer an. Auch auf der Frieze Masters laufen nicht alle Marktsegmente zufriedenstellend. weiter
 
teaserbild
In Bogotá entwickelt sich mit hohem Tempo gerade eine lebendige Kunstszene. Die Kunstmesse ArtBo folgt diesem Trend und will die lokale Entwicklung durch gezielte Internationalisierung unterstützen. weiter
 
teaserbild
Als Gegenpol und sinnvolle Ergänzung zu den traditionellen Kunstmessen hat sich die Parallel Vienna mittlerweile etabliert. Hoffentlich wird sie nicht allzu professionell. weiter
 
teaserbild
Die allgemeine Skepsis war groß im Vorfeld: Neuer Name, neuer Ort, dezentrale Lage und dann auch noch ein Russe als Eigentümer. Kaum jemand in Wien oder außerhalb hätte allzu hohe Wetten auf ein gelungenes Debut der viennacontemporary abgeschlossen. Gekommen ist es anders. weiter
 
teaserbild
Was macht eine gute Kunstmesse aus? Wenn die Galerien tolle Präsentationen großartiger, widerstädiger, nachdenklicher Kunst abliefern, egal ob sie wegen mangender Verkäuflichkeit in Schönheit sterben? Oder wenn die Aussteller mehrmals umhängen müssen, weil ihnen das bunte Zeug aus den Händen gerissen wird? weiter
 
teaserbild
Die Positions Berlin wird sich überlegen müssen, wie sie gegen die deutlich zum Besseren entwickelte abc art berlin contemporary in Zukunft eine eigenständige und interessante Positionierung erreichen kann. weiter
 
teaserbild
Mit zwei Hallen wartet die diesjährige 8. abc auf, die ergänzt durch eine Sonderschau mit Leihgaben aus Privatsammlungen in der 3. Halle ihr Schrumpfen ein wenig verschleiert. Der Übersichtlichkeit kommt dieser Umstand ebenso entgegen, wie die neue, integrierte Raumstruktur. weiter
 
teaserbild
Die Art International Istanbul versucht von der zeitgleich eröffneten Instanbul Biennale zu profitieren - das nutzt zwar ein wenig, aber so recht mag die Messe nicht in Gang kommen. weiter
 
teaserbild
Veränderungen stoßen anfänglich immer auf Widerstand. Nur wer sich nicht bewegt, eckt nicht an. Die Aufteilung in drei Ebenen tut der Art Cologne gut und den Verkäufen erst recht. weiter
 
Werbung 300

Events

< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29


Werbung 300