Werbung

As I was moving ahead occasionally I saw brief glimpses of beauty

teaserbild
Es ist endlich Zeit für große Gesten. Ein kleiner Zwischenbericht zum aktuellen ImPulsTanz Festival. weiter
 
teaserbild
Die Produzentengalerie Wien widmet sich in zehn Projekten der Frage „Was bedeutet Wien für mich.“ weiter
 
teaserbild
Eine kleine Ausstellungs-Sommerreise rund um den Bodensee weiter
 
teaserbild
Rück - Blick: Kinetika 1967 im 21er Haus ist eine dieser feinen, kleinen Ausstellungen, die einem Zusammenhänge, Entwicklungen und Einbahnstraßen bewusst machen. Und das in Zeiten, wo sich Ausstellungen gerne als interaktive Erlebniswelt gerieren. weiter
 
teaserbild
Anemona Crisan, deren Arbeiten inhaltlich um ein Triangel bestehend aus Körper, Architektur und Technik kreisen, lotet in der eigens für den bildraum 07 konzipierten und in situ entstandenen Installation die gegebenen Raumgrenzen aus. weiter
 
teaserbild
Unter dem programmatischen Titel „Stellung nehmen“ zeigt die Kestnergesellschaft Hannover jetzt Werke von 8 internationalen Künstlern, die den Betrachter „explizit dazu auffordern, selbst Stellung zu beziehen“ (Pressetext). Leider wird die Ausstellung dem Titel kaum gerecht. weiter
 
teaserbild
Rochelle Feinstein überführt abstrakte Malerei in Pop, ja Trash. Wie es diesem „Daneben-Benehmen“ gelingt, die einst „hehre“ Abstraktion mitten im postmodernen Alltag zu verorten ist in jetzt der Ausstellung der US-Amerikanerin im Münchner Lenbachhaus zu entdecken. weiter
 
teaserbild
Der für diese Biennale zuständige Kurator Christian Jankowski hat als übergeordnetes Thema Arbeit und Gelderwerb gewählt: „What People do for Money?“ In fünf Kapiteln, die unterschiedlichen Örtlichkeiten zugeordnet sind, setzt er diese Frage mit einer jeweils anderen Präsentations- und Herangehensweise um. weiter
 
teaserbild
Judith Hopf widmet sich als Kuratorin in der Galerie der Stadt Schwaz den Fragen der Zukunft - auch wenn diese zur Zeit aus der Perspektive einer anthropologischen Wende mehr als ein fremdes Land erscheinen mag. weiter
 
teaserbild
„Ich war stets fasziniert von ihrer Fähigkeit, den Glamour einer Traumwelt mit der kritischen und nüchternen Analyse gegenwärtigen prekären Lebens und Arbeitens zu kollidieren.“ - Borjana Ventzislavova in der bäckerstrasse4 weiter
 
teaserbild
Das Kollektiv Bankleer überzeugte bereits 2014 auf den Wiener Festwochen mit ihrer theatralischen Eröffnungsaktion und beim letztjährigen Steirischen Herbst zählte ihre Installation bei „rotor“ zu den wenigen Highlights. Jetzt bespielten sie 11 Tage lang den Münchner Max-Joseph-Platz mit ihrem Projekt „Die Irrenden. Europäische Defigurationen“. weiter
 
teaserbild
Der Ansatz ist spannend: Die Ausstellung „Painting 2.0. Malerei im Informationszeitalter“ im Mumok gliedert sich in drei, von verschiedenen Kuratoren gestaltete Teile. Irgendwo, zwischen all den Videos und Installationen, geht das eigentliche Thema dann aber verloren. weiter
 
teaserbild
Unter dem Titel „The Present in Drag“ startete jetzt die 9. Berlin Biennale. In den KunstWerken, einem von vier Ausstellungsorten, nutzen vorallem Vertreter der Post-Internetkunst diese Berlin Biennale um von ihrer Faszination virtueller Realitäten zu kunden - und verlieren dabei den Glauben an die Möglichkeiten der „guten alten“ Politik. weiter
 
teaserbild
Das Museum Angerlehner präsentiert zum 10-jährigen Jubiläum des Kardinal König Kunstpreises die bisherigen sechs PreisträgerInnen: clean, aber nicht puristisch. weiter
 
teaserbild
Ist der Institutionskritik heute eigentlich noch etwas hinzuzufügen? Max Schaffers Ausstellung „Power Of Style“ in der Bremer GAK Gesellschaft für aktuelle Kunst lässt diese Frage leider unbeantwortet. weiter
 
teaserbild
Berlinde de Bruyckeres Skulpturen können erheblich verstören - die sakrale Präsentation in der aktuellen Ausstellung im Leopold Museum lässt sie ihr Drama in ihrer gesamten Aura offenbaren. weiter
 
teaserbild
Die Ausstellung „Berlin – Stadt der Frauen“ stellt in 20 Biografien im Ephraim Palais Frauen vor, die Stadtgeschichte geschrieben haben. weiter
 
teaserbild
Jetzt oder nie Analogie! Nicht nur die gute alte Vinylschallplatte dreht sich wieder, auch die 16-mm Filme erleben eine Renaissance. Aktuell mit den filmischen Arbeiten von João Gusmão & Pedro Paiva im Haus der Kunst München. weiter
 
teaserbild
Terry Winters` Werke befragen die Malerei als solche sowie die als Motive dienenden Objekte. Im Kunsthaus Graz hat Winters einen komplexen Kosmos aus eigenen Werken und Objekten aus den Beständen des Universalmuseum Joanneum realisiert. weiter
 
teaserbild
In seinem New Yorker Loft ersann Leitner seine Installationen, brachte es zuwege, Lautsprecher so zu installieren, dass sie mit ihrer Bespielung Räumlichkeit suggerierten. Die ZeitKunst Niederösterreich zeigt eine umfassende Retrospektive in der Shedhalle St.Pölten weiter
 
teaserbild
Das Zentrum Paul Klee und das Kunstmuseum Bern präsentieren das Lebenswerk des Juristen und Diplomaten Ulli Sigg: die weltweit bedeutendste Sammlung zeitgenössischer Kunst aus China weiter
 
teaserbild
Auch Spontankäufe führen zu bemerkenswerten Kunstsammlungen. So geschehen mit dem Werk von Cindy Sherman, das Thomas Olbricht in den Räumen seiner Stiftung in Berlin zeigt. weiter
 
Werbung 300

Events

< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


Werbung 300