Ernsthafter Unsinn

teaserbild
Er war präsent durch Absenz und „quantenfanatischer Infanterist der Fantasie“. Die Retrospektive von Dominik Steiger in der Kunsthalle Krems weiter
 
teaserbild
Wer auf melancholische Art und Weise den vergangenen Zeiten von Pop und Kunst frönen will, ist im Künstlerhaus - Halle für Kunst und Medien in Graz hundertprozentig richtig. weiter
 
teaserbild
Es ist vor allem die Unbestimmtheit, die den Betrachter sprachlos macht und diese Malerei des 1660 verstorbenen Künstlers Diego Velázquez eben so ungreifbar und innovativ erscheinen lässt. weiter
 
teaserbild
„Guter Klinkan, er hat sein kurzes Leben lang keine Schwierigkeiten mit dem Finden gehabt, mit dem Erfinden“ - Eine Wiederentdeckung in der Galerie bei der Albertina weiter
 
teaserbild
Die Ausstellung "Schwindel der Wirklichkeit" beginnt konzentriert und klassisch-schlicht, will aber gegen Ende einfach zu viele Aspekte des an sich spannenden Themas beleuchten. weiter
 
teaserbild
Das Erhabene hat schon viele Philosophen und Literaten geplagt. Frank Thiel anscheinend weniger. weiter
 
teaserbild
Kann man die die Ästhetik objekthafter Kunstwerke in das zeitbasierte Medium Film übersetzen? Armando Andrade Tudela gestaltet dazu eine intelligente Ausstellung im Künstlerhaus Bremen. weiter
 
teaserbild
In der Alten Pinakothek in München kann man Anekdoten und vor allem Forschungen anhand einer Künstlerpersönlichkeit nachgehen, die zwar in jeder bedeutenderen Sammlung vertreten ist, aber in Deutschland wohl noch nie so ausführlich und in die Tiefe gehend dokumentiert worden ist. weiter
 
teaserbild
Vom 3. Bis 5. Oktober lichtete die MS Stadt Wien, mit einer Fracht von 75 Künstlern an Bord, die Anker zur Donau-Passage Tulln - Wien - Bratislava - Wien - Tulln. weiter
 
teaserbild
Ein kleiner Rundgang durch Ausstellungen in Innsbruck und ein Rückblick weiter
 
teaserbild
Eine vielschichtige, gleichzeitig kompakte Ausstellung präsentiert der < rotor > im Rahmen des heurigen steirischen herbst. Bei „Territorien“ geht es in Positionen von sieben KünstlerInnen um das Besetzen, Besetzt halten, das Ausschließen und das in Anspruch nehmen von Räumen, Landschaften und Ressourcen. weiter
 
teaserbild
Zum 75. Todestag von Sigmund Freud zeigt das 21er Haus unter dem verwirrenden Titel „Sigmund Freud und das Spiel mit der Bürde der Repräsentation“ eine Installation des amerikanischen Konzeptkünstlers Joseph Kosuth. weiter
 
teaserbild
Die Wiener Albertina zeigt anlässlich des 85jährigen Geburtstags von Arnulf Rainer eine inspirierende Retrospektive des österreichischen Malers. weiter
 
teaserbild
Analoges und Digitales trafen sich auf der diesjährigen Ars Electronica. Ihre wahre Bestimmung findet Sie aber doch in der virtuellen Welt. weiter
 
teaserbild
Bei manchen Teilnehmern an der dc open, den Herbsteröffnungen der Galerien in Köln und Düsseldorf, scheint sich Müdigkeit breit zu machen. Aber es gibt auch Ausnahmen, die einen Galeriebesuch lohnen. weiter
 
teaserbild
Die Sammlung Grässlin zeigt Tobias Rehberger in den eigenen Ausstellungsräumen und bespielt wieder einmal weiträumig den Ort St. Georgen weiter
 
teaserbild
Drei bemerkenswerte „Handbücher“ die gleichsam Gebrauchsanweisungen für aktivistische Strategien darstellen weiter
 
teaserbild
Irgendwie scheint sich diese Art der Partizipation, die auf ein Erleben zielt, das eben nicht wirklich eins ist, etwas überholt zu haben. Carsten Höller in der TBA21. weiter
 
Werbung 300

Events

< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30


Werbung 300
Ausschreibungen