Werbung
,

Sophie Dvořák - trac[k]ing: Formale Abstraktion und Ballung von Linien

Collagen und Tuschezeichnungen zeigt die in Wien geborene Künstlerin Sophie Dvořák in ihrer aktuellen Ausstellung „trac[k]ing“ im flux23 im T/abor. Die 2016 während eines dreimonatigen Artist-in-Residence-Programms in Shanghai entstanden Arbeiten sind „Ausdruck einer formalen Abstraktion und Interpretation des urbanen und kulturellen Raumes“ (Pressetext).


Vor allem Dvořáks neuen Tuschezeichnungen heben sich formal stark von ihrem bisherigen Schaffen ab: Feine, zittrige schwarze Linien, die sich hin und wieder verdichten, fügen sich in Sophie Dvořáks unter dem Titel „glitches“ zusammengefassten Tuschezeichnungen zu einer abstrakten Komposition. Es sind keine einzelnen Linien, sondern gleich ein paar Dutzend, die über das mittelgroße Papier tänzeln. In minimalsten Abständen ziehen sie sich horizontal von der linken bis zur rechten Bildkante und erzeugen ein Kontinuum, das sich über den Bildrand hinaus fortsetzen könnte. Ein „glitch“ – im Deutschen eine Störung – macht sich am Computer- oder Fernsehmonitor durch ein Flackern bemerkbar. In digitalen Bildbearbeitungsprogrammen findet der Image-Glitcher-Filter auf Grund seiner ästhetischen Visualisierung große Beliebtheit. Genau diesen Effekt scheint Sophie Dvořák in ihren analogen Tuschezeichnungen aufzugreifen. Formal erinnert die Werkgruppe nicht nur an Abdrücke eines Holzreliefs, sondern vor allem an Sofie Thorsens Schlackschnurarbeiten.


Aber auch in den Collagen nimmt die Abstraktion immer mehr zu. Übrig bleiben geometrische Fragmente, in die figurative Bildelemente eingebaut sind und eine farblich zweidimensionale Gesamtkomposition ergeben. Spuren Dvořáks Auseinandersetzung mit der asiatischen Kultur sind in neu eingebauten Komponenten von Reis- und Seidenpapier sowie Motiven aus der traditionellen chinesischen Malerei wiederzufinden.

Sophie Dvořák - trac[k]ing
09 - 23.06.2017

flux23 im T/abor
1020 Wien, Taborstrasse 51/3
Tel: +43 650 3195591
Email: lena.freimueller@flux23.net
http://www.flux23.net
Öffnungszeiten: Di-Fr 17–20 h

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige