Werbung
,

Borjana Ventzislavova - We are part of a collection: Traumwelt-Glamour

Der Komet Lovejoy ist bemerkenswert – emittiert er doch Stoffe, die den eher weltlichen Genussmitteln Alkohol und Zucker ähnlich sind. Als grün leuchtendes Ding erscheint er auf einer großen Tapete von Borjana Ventzislavova in ihrer großen Ausstellung in der Galerie bäckerstrasse4. Das Weltall mit seinen Lichtjahre entfernten Planeten und Galaxien steht hier, als Auftakt der Schau, für Sehnsüchte und Träume – die später noch eine große Rolle spielen werden.

Ventzislavova, aufgewachsen in Bulgarien, arbeitet mit ihrer eigenen Biografie. Gegenstände, die in ihrer Jugend – den späten 1980er-Jahren– für Bekannte und Freunde bedeutend waren wie Audiokassetten oder Rollschuhe, lässt sie auf Fotografien neben Blumen erscheinen – gleichsam „Artefakte einer verlorenen Gesellschaft“, wie Kuratorin Dessislava Dimova schreibt. Anderswo tauchen Worte auf, die charakteristisch waren für die Umbruchszeit: „democratization“, „privatization“ oder schlicht „crisis“. Objekte wie Begriffe wirken so keineswegs nostalgisch, sondern wie Boten aus einer Zeit, in der für einen Moment alles offen war, in der kollektive Träume greifbar schienen – die Ernüchterung setzte erst später ein.

Diese Auseinandersetzung ergänzt die Künstlerin im Keller der Galerie mit Texten und Bildern, die ihre künstlerische Karriere und Arbeit reflektieren: Menschen, die dafür von Bedeutung waren, befragt und fotografiert sie – deren Statements kreuzt sie mit Erlebnissen aus ihrer Jugend, die auch darüber erzählte, wie sie wurde, was sie ist; neben Kuratorinnen und Kuratoren oder Sammlern kommen Lentos-Direktorin Stella Rollig und der frühere Kulturminister Josef Ostermayer zu Wort: eine schöne Arbeit, die sich ausdifferenziert um Themen wie Selbst- und Fremdwahrnehmung, kollektive Erfahrung und private Biografie oder künstlerische Sozialisation dreht. Und man kann Kuratorin Claudia Slanar nur zustimmen, wenn sie auf einer der Tafeln zitiert wird: „Ich war stets fasziniert von ihrer Fähigkeit, den Glamour einer Traumwelt mit der kritischen und nüchternen Analyse gegenwärtigen prekären Lebens und Arbeitens zu kollidieren.“

Borjana Ventzislavova - We are part of a collection
25.05 - 29.07.2016

bäckerstrasse4
1010 Wien, Bäckerstraße 4
Tel: +43 676 555 1 777, Fax: + 43 1 369 4777
Email: office@baeckerstrasse4.at
http://www.baeckerstrasse4.at
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-19 h und nach Vereinbarung

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige