Werbung
,

Adam de Neige - Seamless: Wenn der Horizont bröckelt

Es sind die massiven Betonblöcke – wie Leinwände an der Wand hängend, mit fotorealistischem Himmel bemalt – die in der Ausstellung von Adam de Neige sofort auffallen. Das Blau ist echtes Lapislazuli-Blau das in vergangenen Zeiten den Herrschern und Mächtigen vorbehalten war und das tatsächlich eine ganz besondere Schönheit und Reinheit zu vermitteln mag.

Dass diese Blöcke zu bröckeln und der Himmel abzuplatzen scheint, ja weite Teile bereits verschwunden sind und einem Armierungsgitter Platz gemacht haben, wirkt in der momentanen politischen Situation in Europa wie ein kritischer Kommentar. Die Opposition von Himmel - als Symbol unendlicher Weite - und Beton - mit all seiner Schwere, seinen ab- und ausgrenzenden Eigenschaften -, bekommt hier gerade durch die Zerstörung der schönen Oberfläche eine besondere Relevanz. Die Freiheit, die allerorts in unserer Gesellschaft beschworen wird, entpuppt sich für weniger privilegierte schnell als falscher Horizont. Die vermeintliche Idylle als Gefängnis.

In diesem Zusammenhang ist es besonders spannend, wenn der 1987 geborene De Neige den Versuch unternimmt, die Schau auch virtuell und damit scheinbar grenzenlos erfahrbar zu machen. Auch wenn dieser Ansatz sicher noch lange nicht die unmittelbare Kraft der realen Arbeiten zu vermitteln vermag, so ist hier doch zumindest der Versuch unternommen, das Ausstellungswesen an die Realitäten des 21. Jahrhunderts anzupassen.

Eine gelungene eindeutige politische Intervention findet sich schlussendlich noch in der Installation in der Mitte des Galerieraumes: eine kompakte Säule aus Salzstreuern mit „Mediterranean Sea Salt“, auf denen ein leeres Schlauchboot auf offenem Meer zu sehen ist.

Kunst als Spiegel der Gesellschaft und vielleicht gerade deswegen auch formal sehr gelungen.

Adam de Neige - Seamless
20.05 - 25.06.2016

Startgalerie im MUSA
1010 Wien, Felderstraße 6-8, neben dem Rathaus
Tel: +43 1 4000 8400, Fax: +43 1 4000-99-8400
Email: musa@musa.at
http://www.musa.at
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 11-18, Do 11-20, Sa 11-16 h

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige