Werbung
,

Das Grusical-Etablissement

Es gibt natürlich Situationen, die einem doch recht verwirren. Besonders sind Menschen davon betroffen, die hin und wieder und besonders in letzter Zeit am Ronacher vorbeigehen müssen. „Wie schaut denn das Ronacher jetzt aus“ sind Reaktionen von eher unsensiblen und unmusischen Menschen. „Was um Gottes Willen ist denn da passiert“ klingt schon eher nach feinfühligen Zeitgenossinnen/Zeitgenossen. Ich muss mich diesem Gefühlsdesaster leider zweimal täglich aussetzen – ich residiere nämlich genau vis-a-vis. Vor einigen Jahren wurde das Ronacher total renoviert. Recht ordentlich – die passende Fassadenfarbe setzte gerade eine angenehme Patina an. Aber vor ein paar Monaten wurde das Ronacher wieder eingerüstet und bekam einen neuen Anstrich. Schrecklich ist ein Hilfsausdruck. Ein für Ausscheidungen durchaus gebräuchliches ungustiöses Braun umpanzert wie ein glatt polierter Panzer das Etablissement und macht daraus einen unappetitlichen Praterdekorationsbau der schlimmsten Sorte. Ich hab läuten hören, die Farbe hätte Terrakotta sein sollen. Terrakotta ist aber bei einer modernen Fassadenfarbe angeblich nicht möglich. Eine Scheißfarbe allerdings schon. Also gleicht das Ronacher jetzt von oben bis unten einer Diarrhöekatastrophe. Jetzt fragt man sich natürlich, warum dieses Farbendesaster überhaupt geschehen ist. Musste Kathi Zechner dringend subventioniertes Geld loswerden, weils an feschen Musicals mangelte? Wollte die Stadt Wien als Subventionsgeber nur dokumentieren, dass die Musicalitäten drinnen ohnehin nur Scheiße sind? Hat gar ein verschwägerter Baumeister des herrschenden Häuplclans zu dieser Unfarbe ein besonderes Naheverhältnis? Es wird sich wahrscheinlich leider niemand outen. Vielleicht wird in einer Nachzechneroderhäuplära wieder einmal die Fassade mit einer erträglichen Farbe beglückt. Bis dahin liebe Glossenleserinnen und Glossenleser wendet einfach beim Passieren des Ronacher den Kopf von diesem weg und senkt beschämt die Augen. Ein Schock bleibt Euch garantiert erspart.

Ihre Meinung

1 Posting in diesem Forum
Denkmalschutz
Bernhard | 12.04.2011 10:17 | antworten
Das Ronacher wurde in diesem "Scheißbraun" gestrichen, wie sie es nannten, weil der Denkmalschutz dies so wollte! Angeblich ist dies die Originalfarbe, und ja, nun muss das wirklich schöne Ronacher diese Erniedrigung hinnehmen...schade... Aber, "Wien ist anders" obwohl nein, Wien ist schon so wie es ist...seltsam...

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige