Werbung
,

Kazuyo Sejima leitet die Architekturbiennale von Venedig 2010

Kazuyo Sejima wird als erste Frau die Architekturbiennale von Venedig leiten, die in den Giardini und im Arsenale vom 29. August bis 21. November 2010 stattfinden wird.

Sejima wurde 1956 in Japan geboren, studierte Architektur an der Frauenuniversität in Japan und arbeitete nach ihrem Abschluss 1981 im Studio von Toyo Ito. 1987 eröffente sie ihr erstes eigenes Büro und gründete schließlich 1995 gemeinsam mit Ryue Nishizawa das Studio SANAA, das seitdem einige der interessantesten Gebäude weltweit errichtet hat, darunter das New Museum in New York, den Serpentine Pavillon in London und das Museum des 21. Jahrhunderts in Kanazawa (Japan), mit dem sie den Goldenen Löwen der 9. Architekturbiennale in Venedig 2004 gewann.

Für die Architekturbiennale möchte sie sich auf eine Architektur konzentrieren, die durch ihre Benutzer bestimmt wird und nicht reiner Repräsentation dient und wünscht sich einen fortlaufenden Dialog zwischen den Ausgestellten Projekten und den BesucherInnen. Gleichzeitig soll die Biennale den Raum für eine Rückschau bzw. ein Reflektieren der gegenwärtigen Strömungen in der Architektur bieten. Sie soll sowohl Forum für aktuelle Ideen sein, wie auch den Blick auf die Bauten selbst schärfen.

www.labiennale.org

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2018 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige