Werbung

Neue/alte Doppelspitze für das Leopold Museum

Der Vorstand der Leopold Museum-Privatstiftung – Vorstandsvorsitzender Josef Ostermayer, Elisabeth Leopold, Agnes Husslein-Arco, Carl Aigner und Werner Muhm – hat einstimmig Hans-Peter Wipplinger für weitere fünf Jahre bis 2025 als museologischen Direktor bestätigt.

In den vergangenen vier Jahren seiner Direktion konnte das Leopold Museum unter Hans-Peter Wipplinger sowohl die Besucherzahlen als auch den Eigendeckungsgrad deutlich erhöhen. Das Museum zeigte in dieser Zeit Ausstellungen u.a. zu Künstler*innen wie Olga Wisinger-Florian, die Jubiläumsschau zu Egon Schiele, eine Retrospektiven zu Oskar Kokoschka, Ferdinand Hodler, Joannis Avramidis und Madame d’Ora - Dora Kallmus. Größter Publikumsmagnet war die Ausstellung „Wow!“ mit Werken aus der Sammlung von Heidi Horten.
Aktuell zeigt das Leopold Museum eine monografische Schau von Richard Gerstl und die neu konzipierte Dauerausstellung „Wien 1900 - Aufbruch in die Moderne“.

Am Abend der Bekanntgabe seiner Verlängerung als Direktor erhielt Hans-Peter Wipplinger übrigens den Vienna Art Award, den Preis des Wiener Kunsthandels für seine herausragende Leistung als Museumsdirektor.

Neu besetzt wurde vom Vorstand die Stelle der kaufmännischen Direktion des Museums. In dieser Funktion folgt Moritz Stipsicz ab dem Sommer 2020 der bisherigen kaufmännischen Direktorin Gabriele Langer nach.
Moritz Stipsicz (geb. 1975 in Wien) studierte 1994 bis 1996 an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaften und 1996 bis 1998 an der ESSEC (École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales) in Paris, die er mit einem Master’s of Science in Management abschloss. Als Analyst arbeitete er 1998 bis 2000 bei dem Investmentbanking Unternehmen Morgan Stanley in London, 2002 bis 2005 als Head of Corporate Development und Mitglied des Management Committee des Baustoffkonzerns Wienerberger. 2006 bis 2011 organisierte und realisierte er als Galerist und Geschäftsführender Gesellschafter von MOMENTUM Galerie für zeitgenössische Fotografie mehr als 40 Ausstellungen und publizierte 150 Editionen österreichischer KünstlerInnen. Für die Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Privatstiftung TBA21 war er von 2009 bis 2012 Direktor Pavilions & Administrativer Leiter. Moritz Stipsicz hält regelmäßig Vorträge und veröffentlichte zahlreiche Katalogtexte.

Stipsicz ist seit 2013 Sammlungsberater von INSIGHTS – Wienerberger Contemporary Photography Collection, wo er den Aufbau der Unternehmenssammlung ebenso verantwortet wie die Produktion von Auftragsarbeiten. Im selben Jahr begann er als museologischer Berater mit der Konzeption und Umsetzung der Neuausrichtung der Sammlungen der Medizinischen Universität Wien im Josephinum, von der Entwicklung und Verbesserung des Markenauftritts über die Renovierung der Ausstellungsräume bis zur Finanzierung der Projekte.

 

Seit 2014 leitet Stipsics die Restaurierung und Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Karlskirche in Wien und initiierte das Kunstprojekt Karlskirche Contemporary Arts. Zudem ist er Vorstand der 2014 von ihm und Jasper Sharp gegründeten Organisation Phileas – A Fund for Contemporary Art, einer unabhängigen philanthropischen Vereinigung mit dem Ziel einer stärkeren internationalen Positionierung zeitgenössischer Kunst in Österreich durch Fundraising und Koproduktion von Projekten österreichischer KünstlerInnen bei Biennalen und vergleichbaren internationalen Auftritten.

-->www.leopoldmuseum.org

--
Abbildung: li: Hans-Peter Wipplinger, (c) Leopold Museum, Wien / Foto: Stefan Joham, re: Moritz Stipsicz, Foto © Valerie Loudon

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige