Werbung
,

Die Art Düsseldorf hat neue Partner

Sandy Angus und Tim Etchells kaufen Anteiler von der MCH Group.

Nachdem die MCH Group (der Mutterkonzern der Art Basel) im Herbst vergangenen Jahres den Ausstieg aus ihren kleineren Messebeteiligungen verkündet hatten (-->das artmagazine berichtete), ist es der Art Düsseldorf nun gelungen, neue Partner für die Kunstmesse zu finden. Die Messeveranstalter Sandy Angus und Tim Etchells haben zu gleichen Teilen die bisher von der MCH Group gehaltenen 25,1 Prozent an der art.fair International GmbH, Ausrichterin der Art Düsseldorf, übernommen.

Angus und Etchells hatten 2008 die Art Hong Kong gegründet und 2011 an die MCH Group verkauft die daraus dann die Art Basel Hong Kong entwickelte. Mit seinem Unternehmen Angus Montgomery hält Sandy Angus außerdem noch Anteile an den Kunstmessen Art Central Hong Kong die Art SG (Singapore), India Art Fair, PHOTOFAIRS | Shanghai, Sydney Contemporary und die 2019 erstmals veranstaltete Taipei Dangdai. An der India Art Fair hält die MCH Group übrigens noch 60%, die sie ebenfalls verkaufen will. Bisher ist es den Schweizern allerdings nicht gelungen, einen Käufer zu finden.

Walter Gehlen, Direktor der Art Düsseldorf erhofft sich durch den neuen Partner einen Zugang zur im zeitgenössischen Kunstmarkt immer bedeutender werdenden Sammlerschaft im asiatisch-pazifischen Raum. Bislang hatte sich die Art Düsseldorf vor allem als Regionalmesse positioniert, was aber die für das Renommée nötigen international agierenden Galerien weitgehend von einer Teilnahme abgehalten hatte.

-->Lesen Sie hier unseren Bericht von der vergangenen Ausgabe der Art Düsseldorf. Die nächste Art Düsseldorf findet vom 15. Bis 17. November 2019 statt.

www.art-dus.de

--
Abbildung: li. Walter Gehlen, Direktor, re. Sandra Christmann, zuständig für "Strategic Alliances" der Art Düsseldorf, Foto: Melanie Zanin

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige