Werbung

EIKON Award (45+) geht an Susan MacWilliam

Anlässlich der 100. Heftausgabe von EIKON wurde der EIKON Award (45+) unter dem Ehrenschutz von VALIE EXPORT für europäische Fotografie- und Medienkünstlerinnen ab 45 Jahren ins Leben gerufen. Durch die spezielle Ausrichtung des Preises wurde so eine Gruppe adressiert, die oft durch Altersbeschränkungen von der Teilnahme an Ausschreibungen ausgeschlossen ist und durch noch immer vorherrschende Rollenklischees, etwa am Kunstmarkt, marginalisiert wird. Ziel der Auszeichnung ist es, die Bedingungen aktueller weiblicher Kunstproduktion freizulegen, damit (biografisch bedingte) Verzögerungen in der künstlerischen Entwicklung und Ausübung von spät- oder wiedereinsteigenden Künstlerinnen in den Fokus zu rücken und eine breite Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren.


Der EIKON Award (45+) ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert, das die von EIKON berufene Jury, bestehend aus Jürgen Klauke (GER), Margot Pilz (AUT) und Æsa Sigurjónsdóttir (ISL/FRA) einstimmig der bereits mehrfach ausgezeichneten Video-, Foto- und Installationskünstlerin Susan MacWilliam (IRL) zugesprochen hat. Den 2. und 3. Platz konnten Katrín Elvarsdóttir (ISL) und Gabriele Rothemann (GER/AUT) für sich entscheiden. Allen dreien ist über die Würdigung hinaus ein umfangreicher Hauptbeitrag der 100. Jubiläumsausgabe der seit 1991 vierteljährlich erscheinenden Fachzeitschrift EIKON – Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst gewidmet. Insgesamt konnten sich die Künstlerinnen gegen 273 Mitbewerberinnen aus 23 verschiedenen Nationen durchsetzen.


Als zusätzliches Jubiläumsprogramm wird EIKON ab 23. November 2017 eine Online-Auktion mit erlesenen Unikaten und Einzelstücken ausgewählter Künstlerinnen des EIKON Award (45+) starten. Darüber hinaus werden ab Februar 2018 Werke der Preisträgerinnen im Rahmen der Ausstellung „EIKON Award (45+). Katrín Elvarsdóttir, Susan MacWilliam, Gabriele Rothemann“ im Künstlerhaus 1050 zu sehen sein.


--
Abbildung: Susan MacWilliam, Artist as Medium, 2008
stereoskopisches Bild, Selbstportrait in der
Eileen J. Garrett Library, Parapsychology
Foundation, New York
Courtesy of CONNERSMITH

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige